Blenieser Emigration

Wie in anderen tessiner Tälern, war auch im Bleniotal, besonders in der in der Zeit von 1850 bis in die ersten Jahrzehnte des 20ten Jahrhunderts die Emigration ein bedeutendes und weitverbreitetes Phänomen. Viele suchten voll Hoffnung ihr Glück in Italien, Frankreich England und sogar in Amerika und Chile.

Die Frauen blieben lange, sogar über mehrere Jahre hinweg, zu Hause um die Kinder aufzuziehen und sich um Haus und Hof, die Arbeit auf dem Feld und die Tiere (einige Kühe, Schweine und Hühner) zu kümmern. Ab und zu, wenn die Dinge gut gingen, erhielten sie per Post von ihren Männern etwas Geld.

Auf jeden Fall war die Emigration ein Kapitel der tessiner Geschichte voller Opfern, Leiden und Schwierigkeiten. Viele verliessen ihre Heimat, einige davon kehrten zurück, jedoch nur wenige haben wirklich ihr Glück gemacht.


©1999-2017; Das Bleniotal im Internet    http://www.vallediblenio.ch    e-mail: info@vallediblenio.ch
Web Konzept: Cresedo Tec
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Websites, die unsere "Links" vorschlagen.

Die Veröffentlichung von Informazionen, die auf diesem Site erscheinen ist nur mit Angabe der Quelle: www.vallediblenio.ch möglich.